Prepaid Vergleich 2020

 

Was ist ein Prepaid-Telefonvertrag?

Der Mobilfunkmarkt ist in zwei große Kategorien unterteilt. Er spaltet sich in Prepaid- und Laufzeitverträge. Der Hauptunterschied ist schon durch die Namensgebung ersichtlich. Das englische Wort Prepaid steht für „Im Voraus bezahlt“. Ein Prepaid-Mobilfunk-Tarif zeichnet sich also dadurch aus, dass er schon vor der Nutzung (z.B. des Telefon- oder Internetguthabens) bezahlt wurde. Ist das Guthaben aufgebraucht, kann man nur noch sehr eingeschränkt Telefonieren (Notrufnummern) bleibt aber zumindest telefonisch erreichbar. Man kann also weiterhin von anderen Menschen angerufen werden. Mittlerweile sind auch viele Prepaid Tarife mit Flatrate fürs telefonieren oder einer mobilen Internetflat ausgestattet.

Der Unterschied in der Aufladepraxis: Prepaid-Tarife haben ein sogenanntes hartes Limit. Mit der Aufladung eines Guthabens, erhält man einen Betrag X an Guthaben (dieses kann für Anrufe, SMS oder mobile Datennutzung aufgebraucht werden). Ist das Guthaben verbaucht, so müssen Sie zur weiteren Nutzung der Dienste das Guthabenkonto wieder aufladen. Z.b. durch den Kauf einer Aufladekarte an Tankstellen, Automaten für Prepaidguthaben oder über Paypal etc.

Die Vertragsbasierten Mobilfunkangebote werden hingegen in der Regel einmal monatlich bezahlt und zwar meist Am Ende eines Monats. Sie haben eine feste Laufzeit (meist 24 Monate) innerhalb dieser man den Angebotsumfang vollständig nutzen kann. Das Geld wird vom Konto des Vertragsinhabers abgebucht. Sollte man über die Datenfreigrenze hinaus weiter mit Hochgeschwindigkeit surfen möchten, so kann z.B. eine Datenautomatik aktiviert werden bei der nach erreichen des Inklusivvolumens automatisch ein neues Highspeed Paket hinzugebucht wird. Das Geld dafür wird dann automatisch mit der nächsten Rechnung vom Konto des Vertragsanschlussinhabers abgezogen.

Warum einen Prepaid-Telefonvertrag wählen?

Mit einem Prepaid Mobilfunktarif haben Sie volle Kostenkontrolle. Damit können Sie die Kosten für ihre monatliche Mobilfunkrechnung zu 100% kontrollieren. Sie legen selbst fest wieviel Geld Sie aufladen und ob Sie ggf. Funktionen wie eine Allnet Flatrate oder eine Internetflat dazubuchen. Dabei können Sie jeden Monat erneut varieren welche Funktionen Sie benötigen. Wenn Sie z.B. in Urlaub fahren und dort kein Internet nutzen möchten, so können Sie diese Funktion je nach Anbieter und Tarif z.B. deaktivieren und so bares Geld sparen.

Das macht Prepaid-Verträge perfekt für alle Menschen mit einem wechselndem oder geringen Einkommen. Durch die variable Telefonnutzung kommt keine Kostenfalle auf Sie zu, die jeden Monat wieder zuschnappt selbst wenn Sie z.B. gar keine Flatrate benötigen.

Mit einem Prepaidtarif haben Sie Ihre Mobilfunkkosten immer genau im Blick. So werden Sie nicht von einer riesigen Telefonrechnung überrascht. Zwar lassen sich auch Vertragsbasierte Angebote durch Abschaltung der Datenautomatik und das Buchen einer Flatrate (Festnetz, Allnet, Internet) auf einen einheitlichen Monatspreis fixieren. Jedoch erlauben die Vertragsbasierten Mobilfunkanschlüsse in der Regel nicht die Anpassung oder deaktivierung bestimmter Features. Somit sind Sie an den bei Vertragsabschluss festgelegten Preis gebunden. Ein weiterer Vorteil von Prepaidtarifen: Bei verlorenem oder gestohlenem Handy kann nicht unbegrenzt auf Ihre Kosten telefoniert werden (z.B. Auslandsgespräche oder Anrufe bei Gebührenpflichtigen Hotlines und Servicerufnummern).

Wie wähle ich den passenden Prepaid-Tarif?

Heutzutage werden die viele Prepaidtarife bereits standardmäßig mit unbegrenzter Telefonie in alle Netze (Allnet Flatrate) und SMS Flatrate angeboten. Auch mobiles Internet mit einer bestimmten Menge an Inklusivdatenvolumen gehört dazu. Es gibt jedoch auch noch einige Prepaidanbieter, bei denen man Minutenbasierte Prepaidtarife abschließen kann. Diese sind meist bedeutend günstiger. Auch bei weglassen der SMS Flat lässt sich bares Geld sparen.

Ähnlich verhält es sich mit dem mobilen Internet. Während fast alle heutigen Prepaidvarianten dieses anbieten, so unterscheidet sich dennoch die Größe des Inklusivvolumens beträchtlich. Je weniger Inklusivdatenvolumen, desto günstiger ist in der Regel auch der Prepaid Vertrag. Achten Sie also darauf nicht mehr Internetvolumen als nötig zu bestellen, wenn Sie auf einen günstigen Preis aus sind.

Überlegen Sie sich wieviel Datenvolumen Sie wirklich benötigen. Wer nur E-Mails checkt und ab und zu auf Facebook oder Instagram surft benötigt in der Regel nur 1 bis 2 Gbyte an Datenvolumen. Wer öfters Videos streamt oder Onlinespiele spielt, der sollte mindestens zu 5 GB greifen. Wer viele Videos oder Filme online schauen möchte und dazu noch Musik streamt kann bei Angeboten ab 10 GB aufwärts schauen.

Gerade was die Datennutzung angeht, gibt es bei einigen Anbietern erfreuliche Zusatzoptionen. Einige Prepaid-Tarife enthalten Bonusfeatures, bei denen zum Beispiel Musik-Streaming oder Film-Streaming nicht auf das Datenvolumen angerechnet werden. Z.B. StreamOn von der Telekom oder Vodafone Pass.

Günstige Prepaidanbieter aus dem Internet

Prepaid Tarife von Discountern und Supermärkten

Prepaid Tarife im Vergleich – Die besten Prepaid Tarife

Sie suchen einen günstigen bzw. preiswerten Prepaid Anbieter für ihr Mobiltelefon? Dann nutzen Sie einfach die Prepaid Vergleichstabelle der aktuellen Prepaid Tarife. Mit dieser finden Sie schnell die billigste Prepaid Option die Ihren persönlichen Ansprüchen genügt. Sie müssen nur die Kriterien festlegen die für Sie selbst am wichtigsten sind und können dann direkt den günstigsten Prepaid Tarif auswählen der für Sie in Frage kommt.

Mit dem integriertem Prepaid Vergleich finden Sie schnell und unkompliziert den besten Prepaid Anbieter fürs Handy. Suchen Sie sich den Prepaid Tarif mit dem günstigsten Minutenpreis heraus und klicken Sie auf den Link um zum Anbieter des gewünschten Prepaidtarifs zu gelangen. Dort können Sie direkt die Prepaid Simkarte bestellen. Tipp: Wenn Sie viele SMS verschicken achten Sie auch auf die Sms Preise, diese unterscheiden sich je nach Prepaid Tarif stark. Wenn sie höhere Kosten durch den SMS Versand haben als durch Gespräche empfiehlt es sich die Sms Kosten als Hauptkriterium bei der Tarifwahl heran zu ziehen. Dabei haben Sie Glück das Sie auf dieser Seite gelandet sind, hier finden Sie sowohl die Prepaidtarife mit dem günstigsten Minutenpreis als auch die Prepaidanbieter mit dem günstigsten Sms Versand. So können Sie nichts verkehrt machen und finden garantiert den besten Prepaidtarif für Ihre Ansprüche.

Ist Prepaid nur für Jugendliche sinnvoll?

Prepaid Handytarife sind nicht nur für Jugendliche sinnvoll sondern gewähren auch bei Erwachsenen Tarifnutzern volle Kostenkontrolle. Auch für Menschen die Einträge in der Schufa haben ist ein Prepaid Angebot eine sinnvolle Wahl. Diese kann man im Gegensatz zu regulären Mobilfunkverträgen nämlich auch mit Schufa Eintrag abschließen und Optionen wie eine Allnet Flat oder SMS Flatrate hinzubuchen, welche ansonsten nur ohne Schufa Eintrag möglich sind.

Rechtliches:

Beachten Sie bitte, dass alle von Ihnen abgeschlossene Verträge zwischen Ihnen und Dritten, in keinem Falle jedoch zwischen Ihnen und dem Internetportal Vergleich-123.de oder dessen Inhabern, geschlossen werden. Wir sind nicht als Vermittler tätig und führen keinerlei Beratung durch. Wir bieten Ihnen als Besucher unserer Webseite lediglich die Möglichkeit über die eingebundenen Vergleichsrechner und Vergleiche in Form von Webapplikationen (welche von Drittunternehmen zur Verfügung gestellt werden) einen Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern durchzuführen. Wir sind daher weder als Vermittler noch als Tippgeber anzusehen. Verträge die Sie über die eingebundenen Inhalte Dritter abschließen gelten ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Drittunternehmen bzw. dessen Partnern oder Auftraggebern. Wir haben keinen Einfluss auf die Vertragsgestaltung oder den Abschluss selbst. Alle Informationen aus den Vergleichen stammen von Drittunternehmen dessen Webapplikationen auf unseren Seiten, ähnlich einem Link oder einem Video, eingebunden sind. Beachten Sie in jedem Fall die für Sie aus der Antragstellung resultierenden Konsequenzen und Pflichten wenn Sie bei einem der von uns verlinkten Unternehmen einen Antrag stellen beziehungsweise eine Anmeldung durchführen. Die aus den Vergleichen hervorgehenden Konditionen sollten von Ihnen in jedem Falle vor Antragstellung nochmals überprüft werden.

Datum: 27.05.2020 Veröffentlicht auf: http://www.vergleich-123.de

Kommentare sind zur Zeit nicht aktiviert.