Krankenversicherung 2017

Nutzen Sie die Krankenversicherungsvergleiche um die am besten geeignete Krankenversicherung für sich zu finden. Bitte wählen Sie unten aus ob Sie private Krankenversicherungen oder gesetzliche Krankenversicherungen vergleichen möchten. Sie gelangen dann zu den entsprechenden Vergleichsangeboten:

Gesetzliche Krankenkassen im Vergleich
Private Krankenkassen im Vergleich

 

 

PKV oder GKV – Welche Krankenversicherung ist die richtige für mich?

Wichtig bei der Wahl einer geeigneten Krankenkasse ist nicht nur der monatliche Beitrag sondern vor allem auch die enthaltenen Leistungen der jeweiligen Krankenversicherung. Hier sind die privaten Krankenkassen oft im Vorteil gegenüber den gesetzlichen Krankenversicherungen. Allerdings muss man bei einem Wechsel in eine private Krankenversicherung ab einem bestimmten Alter auch mit erheblichen Mehrbelastungen in finanzieller Hinsicht rechnen. Vor allem wenn ein gewisses Alter bereits überschritten ist verlangen die privaten oft weitaus höhere Krankenkassenbeiträge. Anders sieht es hier jedoch aus wenn man bereits in jungen Jahren zu einer PKV wechselt. Einige Anbieter garantieren hier über Jahre hinweg den selben günstigen Beitragssatz wie er bei einem Eintritt in jugendlichem Alter fällig geworden ist. Daher sind einige private Krankenkassen besonders attraktiv für junge Menschen mit mittleren und hohen Einkommen.

Doch auch im höheren Alter kann man vom Beitritt zu einer PKV profitieren wenn man bestimmte Leistungen in Anspruch nehmen möchte, welche von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden. Generell ist hier eine Beurteilung nur im Einzelfalle möglich und die Entscheidung ob man einen Krankenkassenwechsel vollzieht muss in jedem Fall individuell getroffen werden. Der Wechsel zurück zu einer gesetzlichen Krankenkasse wurde in den letzten Jahren, unter anderem durch diverse Urteilssprüche, glücklicherweise vereinfacht und unter bestimmten Bedingungen auch gesetzlich fixiert. Dennoch muss man sich im klaren darüber sein das man nicht unter allen Umständen zurück in eine GKV wechseln kann.

Unterschiede zwischen GKV und PKV

  • Bei den Leistungen bestehen erhebliche Unterschiede, so kommen viele private Krankenversicherungen auch für den Zahnersatz, spezielle Sehhilfen oder nicht verschreibungspflichtige Medikamente auf, sofern Sie den gesundheitlichen Zustand des Versicherten verbessern. Auch im Bereich innovativer Behandlungsmethoden sind die PKV in der Regel weitaus offener für neue Therapiemöglichkeiten und während die gesetzlichen Krankenkassen oft nur für Behandlungsmaßnahmen aufkommen welche aus Ihrer Sicht der Dinge als Ausreichend, Notwendig und wirtschaftlich anzusehen sind.

 

  • Als Mitglied einer GKV sind Familienangehörige die kein eigenes Einkommen erwirtschaften über die gesetzliche Krankenversicherung des Familienmitglieds beitragsfrei während bei der privaten Krankenversicherung für jede zu versichernde Person ein separater Beiträg fällig wird.

 

  • Während bei einer GKV für alle volljährigen Beitragszahler die quartalsmäßig (sofern Arztbesuche stattfinden) anfallende Praxisgebühr zu zahlen ist müssen privat Versicherte Patienten diese Gebühr nicht entrichten.

 

  • Die Beitragssätze der GKV werden prozentual anhand der Einkünfte festgemacht sofern die Beitragsbemessungsgrenze nicht erreicht ist. Bei den privaten Versicherungen hingegen wird der Beitragssatz anhand verschiedener Kriterien individuell bestimmt. Gängige Kriterien für die Beitragsbemessung bei privaten Krankenversicherungen sind der allgemeine Gesundheitszustand und das damit einhergehende Krankheitsrisiko sowie das Alter, die Branche bzw. der Beruf in welcher der zu versichernde tätig ist sowie eventuelle gesundheitliche Vorschäden und chronische Erkrankungen.

 

  • Während bei den gesetzlichen Krankenkassen die Beiträge im Rentenalter aufgrund des geringeren Einkommens oft schrumpfen steigen Sie bei der PKV oftmals aufgrund des höheren Risikos von Erkrankungen und Folgeerkrankungen sowie dem mit höherem Alter verbundenen generell schlechter werdenden Gesundheitszustandes an.

 

  • Bei einem möglichen Leistungsanspruch welcher durch einen Unfall entstanden ist, kann es vorkommen das PKV Versicherte die rechtliche Auseinandersetzung mit der betreffenden Versicherung selbst führen müssen.

 

  • Bei Differenzen zwischen dem Versicherten und der jeweiligen Krankenkasse bzw. Krankenversicherung die in einer Klage enden haben gesetzlich Versicherte einen großen Vorteil. Die hier stattfindenden Klagen werden kostenfrei vor Sozialgerichten verhandelt und werden in der Regel schneller abgehandelt als Klagen von privat Versicherten, welche vor einem Zivilgericht stattfinden. Hier dauert der Rechtsstreit in vielen Fällen mehrere Jahre und die dabei entstehenden Kosten lassen viele Kläger aus finanziellen Gründen oder den zermürbenden Umständen aufgeben. Viele Rechtsschutzversicherungen klammern zivilrechtliche Klagen gegenüber privaten Krankenkassen darüber hinaus aus ihrem Versicherungsschutz aus.

 

Wenn Sie entschieden haben ob Sie eine private oder gesetzliche Krankenversicherung wünschen können Sie mit Hilfe des Krankenversicherungsvergleich schnell und einfach die richtige Krankenkasse für sich finden.

Rechtliches:

Beachten Sie bitte, dass alle von Ihnen abgeschlossene Verträge zwischen Ihnen und Dritten, in keinem Falle jedoch zwischen Ihnen und dem Internetportal Vergleich-123.de oder dessen Inhabern, geschlossen werden. Wir sind nicht als Vermittler tätig und führen keinerlei Beratung durch. Wir bieten Ihnen als Besucher unserer Webseite lediglich die Möglichkeit über die eingebundenen Vergleichsrechner und Vergleiche in Form von Webapplikationen (welche von Drittunternehmen zur Verfügung gestellt werden) einen Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern durchzuführen. Wir sind daher weder als Vermittler noch als Tippgeber anzusehen. Verträge die Sie über die eingebundenen Inhalte Dritter abschließen gelten ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Drittunternehmen bzw. dessen Partnern oder Auftraggebern. Wir haben keinen Einfluss auf die Vertragsgestaltung oder den Abschluss selbst. Alle Informationen aus den Vergleichen stammen von Drittunternehmen dessen Webapplikationen auf unseren Seiten, ähnlich einem Link oder einem Video, eingebunden sind. Beachten Sie in jedem Fall die für Sie aus der Antragstellung resultierenden Konsequenzen und Pflichten wenn Sie bei einem der von uns verlinkten Unternehmen einen Antrag stellen beziehungsweise eine Anmeldung durchführen. Die aus den Vergleichen hervorgehenden Konditionen sollten von Ihnen in jedem Falle vor Antragstellung nochmals überprüft werden.

Datum: 27.06.2017 Veröffentlicht auf: http://www.vergleich-123.de

Kommentare sind zur Zeit nicht aktiviert.