Um ein bestehendes Girokonto aufzulösen, reicht in der Regel ein  Schreiben an die ausstellende Bank. Es gibt jedoch auch einige Spezialfälle und auch die Möglichkeit, eine Girokontoauflösung durch ein anderes Geldinstitut vornehmen zu lassen. Zum Beispiel beim Umzug des Kontos zu einer anderen Bank oder der Eröffnung eines sogenannten P-Kontos. Auch bei vorhandenem Guthaben ist eine Abwicklung möglich. Die Fakten im Überblick.

Wie lange dauert die Auflösung eines Girokontos?

Normalerweise dauert die Auflösung eines Girokontos nur einen Werktag. Je nach Bank kann es aber durchaus auch bis zu 5 Werktage dauern, bis das Konto aufgelöst ist. Sollten hier jedoch noch bestehende Verbindlichkeiten offen sein oder möchte die Bank einen Kunden nicht aus dem Vertrag lassen, so kann sich dies noch länger hinziehen. Um ein Konto möglichst schnell zu schließen, empfiehlt es sich einen Umzugsservice zu nutzen. In diesem Falle eröffnet man bei einer konkurrierenden Bank ein neues Girokonto. Wählt man den Weg über das Internet, kann man hier bei einigen Anbietern direkt über das Onlineformular beantragen, das alte Konto beispielsweise bei der Sparkasse oder der Volksbank zu kündigen. Das neue Geldinstitut übernimmt dann die Kündigung des Altkontos für den Clienten. Hier finden Sie eine Liste mit Banken, die meisten davon unterstützen Sie mit Hilfe des Umzugsservice bei der schnellen Kontoauflösung.

Besonderheiten bei der Kontoauflösung nach Bank

Konto auflösen trotz vorhandenem Guthaben?

Auch bei vorhandenem Guthaben ist eine Kontoauflösung generell möglich. Das Prozedere besteht in der Regel durch die Eröffnung eines neuen Girokontos bei einer anderen Bank. Nach der Kontoeinrichtung kündigt man das vorhandene Konto in Schriftform. Alternativ und am wenigsten aufwendig ist die Nutzung des oben angesprochenen Kontoumzugsservice. Ist das alte Konto gekündigt, wird die Bank angewiesen das restliche Guthaben auf das neue Konto zu transferieren. Dies geschieht in der Regel durch eine reguläre Banküberweisung und kann einige Tage in Anspruch nehmen. Auf welches Konto das Geld eingezahlt werden soll, teilt man der Bank entweder schriftlich (Musterschreiben Kontokündigung) mit oder wie bei einigen Banken ebenfalls möglich, wird der Transfer des Restguthabens innerhalb des Kontoumzugprocederes veranlasst, sofern man dies wünscht.

Sonderfall: P-Konto auflösen (Pfändungsschutzkonto)

Grundsätzlich hat man auch das Recht ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto oder P-Konto aufzulösen. Der BGH hat entschieden, dass der Schutz vor Pfändung eine Zusatzdienstleistung der Banken ist. Demnach hat man auch das Recht diese wieder zu kündigen. BGH Urteil (Aktenzeichen: XIZR187/13).

Wenn man mit einem P-Konto zu einer anderen Bank wechseln möchte und in diesem Zuge das Pfändungsschutzkonto bei der alten Bank auflösen möchte, kann es jedoch zu Schwierigkeiten kommen. Pro Person darf nämlich nur ein Konto mit Pfändungsschutz vorhanden sein. Hier ist deshalb die richtige Vorgehensweise wichtig.

Um mit dem Pfändungsschutzkonto zu einer neuen Bank zu wechseln, empfiehlt es sich wie folgt vorzugehen:

  1. Beantragung eines neuen regulären Girokontos bei einer Bank mit Umzugsservice (siehe hier)
  2. Das Konto bei der alten Bank durch die neue Bank auflösen lassen.
  3. Ist das alte Konto aufgelöst, besitzt man defakto kein P-Konto mehr. Nun beantragt man bei der neuen Bank, das reguläre Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln zu lassen.
  4. Nun weisst man die alte Bank schriftlich an, eventuell vorhandenes Restguthaben auf das neue Konto auszahlen zu lassen.
  5. Nach der Einrichtung weisst man seine Zahlungsgeber (z.B. Arbeitgeber) an NUR noch ausschließlich auf das neue Konto zu überweisen.

Wie lange dauert die Auflösung eines P-Kontos?

Wie schnell man ein P-Konto auflösen kann ist von Bank zu Bank unterschiedlich. In der Regel muss man hier, sofern man bei der selben Bank bleibt  mit Wartezeiten von bis zu einem Monat rechnen. Viel schneller geht es in der Regel nicht. Eine Alternative ist der Wechsel zu einer neuen Bank. Hier hat man innerhalb weniger Tage ein neues Girokonto eingerichtet und kann vollumfänglich über dieses verfügen. Meist dauert die Kontoeinrichtung weniger als 3 Tage. Ein weiterer Vorteil wären die möglicherweise günstigeren Konditionen bei der neuen Bank.

Viele Altverträge mit Banken beinhalten hohe Kontoführungsgebühren, Überweisungsgebühren oder Servicepauschalen die man bei einem neuen Kontoabschluss mit einer anderen Bank z.T. nicht mehr zahlen muss. Hier profitiert man neben der schnellen Umsetzbarkeit der Auflösung des Pfändungsschutzkontos zusätzlich von geringeren Gebühren. Wer wünscht kann die neue Bank auch gleich mit der Schließung des alten Kontos beauftragen.

So lösen Sie Ihr P-Konto möglichst schnell auf und verzichten auf den Pfändungsschutz

  1. Eröffnen Sie ein neues Konto bei einer anderen Bank
  2. Nutzen Sie den Umzugsservice der neuen Bank für die Auflösung des vorherigen Kontos
  3. Alternativ teilen Sie Ihrer alten Bank schriftlich mit, dass Sie auf die Zusatzleistung des Pfändungsschutzes verzichten möchten.

Kontowechselservice – Umzugsservice für Neukunden

Die bequemste Art und Weise ein altes Konto aufzulösen ist die Nutzung eines Konto Wechselservice. Die meisten Banken bieten diesen Service mittlerweile kostenfrei an. Der Vorgang selbst ist ganz einfach, bei der neuen Bank kann man meistens direkt online angeben wo man sein altes Konto hat und ob man dieses durch die Bank kündigen lassen möchte. Bei einigen Bankinstituten kann man sogar darüber hinaus seine bisherigen Zahlungsanweiser über das neue Zahlungseingangskonto unterrichten lassen. So spart man sich das viele Briefeschreiben um andere Menschen oder Firmen über das aufgelöste alte bzw. das künftig zu verwendende neue Konto zu informieren.

Altes Konto kündigen – Nutzen Sie den Umzugsservice dieser Banken

 Bank
 Kontoführungsgebühren
 Kontowechselservice
 P-Konto möglich?
 DKB Bank  Nein  Ja (Gebührenfrei)  Ja (Kostenlos)
 Netbank  Ja  Ja (Gebührenfrei)  Ja
 Comdirect  Nein  Ja (Gebührenfrei)  Ja (Kostenlos)
 1822 Direct  Nein (ab 1 Geldeingang im Monat)  Ja (Gebührenfrei)  Ja

Vorlage Kündigungsschreiben – Kontokündigung bei der Bank

Vor- und Nachname
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Ort
Vertragsnummer, Kundennummer oder Kontonummer

Name und ggf. Ort der Volksbank, Sparkasse oder Direktbank
Anschrift der Bank
Postleitzahl und Ort

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich von meinem Kündigungsrecht Gebrauch machen und kündige das Girokonto mit der Kontonummer: (Kontonummer eintragen) fristgerecht.
Bitte überweisen Sie eventuell vorhandenes Restguthaben auf folgende neue Bankverbindung:

Bankinstitut:
IBAN Nummer:
BIC / SWIFT:

Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt und die Wirksamkeit meiner Kontokündigung auf schriftlichem Wege.

 

Mit freundlichem Gruß

_______________________________________

Ort, Datum – Unterschrift des Kontoinhabers

↑ Nach oben scrollen

Kündigung bei der Postbank (Sparcard kündigen)

  1. Bei Gemeinschaftskonten benötigen Sie zur Auflösung eines Sparkontos die Unterschriften aller Inhaber
  2. Unterschrift und Ortsangabe an welchem die Unterschrift geleistet wurde sind obligatorisch
  3. Weitere Informationen: Kündigung einer Spareinlage

Anschrift / Adresse der Postbank:

Postbank – eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 – 126
53113 Bonn

↑ Nach oben scrollen

Kündigung bei der Haspa (Hamburger Sparkasse)

  1. Bei Gemeinschaftskonten benötigen Sie zur Auflösung eines Sparkontos die Unterschriften aller Inhaber
  2. Unterschrift und Ortsangabe an welchem die Unterschrift geleistet wurde sind obligatorisch

Anschrift Hamburger Sparkasse / Adresse der Haspa:

Hamburger Sparkasse AG
Postfach
20454 Hamburg

E-Mail: haspa@haspa.de
Telefon: 040 / 35 79 – 0
Telefax: 040 / 35 79 – 34 18

↑ Nach oben scrollen

Kündigung bei der Sparkasse (Kreissparkassen)

  1. Bei den Sparkassen und Kreissparkassen muss die Kündigung immer an den jeweiligen Unternehmenssitz gerichtet sein. Die Sparkassen unterteilen sich in einzelne Unternehmen, z.B. Sparkasse Berlin oder Sparkasse Bonn. Sie müssen also immer den jeweiligen Firmensitz mit angeben, also die Kündigung z.B. an die Sparkasse Bielefeld richten wenn Sie Kunde der Kreissparkasse Bielefeld sind.
  2. Für die Auflösung eines Paar- oder Gemeinschaftskontos müssen alle Kontoinhaber unterzeichnen
  3. Unterschrift und Ortsangabe müssen vorhanden sein.

Anschrift Kreissparkassen / Adresse der Sparkassen

Die jeweils gültige Adresse zur Einreichung einer Kontoauflösung entnehmen Sie Ihren Vertragsbedingungen bzw. erfragen Sie diese Vor Ort am Sitz Ihrer Sparkasse.

↑ Nach oben scrollen

↑ Nach oben scrollen

Kündigung bei der Deutschen Bank

  1. Um ein Konto bei der Deutschen Bank aufzulösen verwenden Sie unser Musterkündigungsschreiben.
  2. Gemeinschaftskonten können nur bei gleichzeitiger Zeichnung aller Vertragspartner auf Nehmerseite aufgelöst werden.
  3. Kündigungen bei denen Unterschrift und Ort fehlen, werden zum Teil nicht anerkannt.

Anschrift der Deutschen Bank / Adresse der DB:

Deutsche Bank AG
Taunusanlage 12
60262 Frankfurt am Main

E-Mail: deutsche.bank@db.com
Telefon: 069 910-00
TeleFax: 069 910-34 225

↑ Nach oben scrollen

Kündigung bei der Volksbank (Volks- und Raiffeisenbanken)

  1. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken gilt das gleiche wie für Kunden der Sparkassen. Die Kündigung für das jeweilige Konto muss immer an den jeweiligen Unternehmenssitz gerichtet sein. Hier gibt es Ortsverbände, Kreisverbände und Stadtbanken. Sie müssen die Kontokündigung demnach gezielt an Ihr Kontoausgebendes Haus richten, also z.B. die Volksbank Kaiserslautern oder Osnabrück. Selbiges gilt für die Raiffeisenbanken, Kündigungsempfänger ist dann z.B. die Raiffeisenbank Wiesbaden oder die Raiffeisenbank Münster.
  2. Bei mehreren Kontoführungsberechtigten müssen alle unter Inhaber geführten Personen unterschreiben.
  3. Kündigungen ohne rechtsgültige Unterschrift werden nicht anerkannt. Teilweise gab es auch Probleme bei fehlender Ortsangabe.

Anschrift Volksbanken / Adresse der Raiffeisenbanken

Die jeweils gültige Adresse zur Durchführung einer Kontoauflösung bei der Volksbank entnehmen Sie Ihren Vertragsbedingungen bzw. erfragen Sie diese Vor Ort am Sitz Ihrer Volksbank / Raiffeisenbank.

↑ Nach oben scrollen